Ferienhaus 
an der Ostseeküste

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB´s)

Ferienhaus Am Bernsteinring 5/5a, 23968 Zierow

Silvia Lübbing,

Burwinkelstraße 17

49413 Dinklage

1. Der abgeschlossene Zeitmietvertrag im Sinne der §§ 535 BGB für das Ferienhaus kommt zwischen Ihnen als Mieter und mir, als privaten Vermieter zustande. Gegenstand des Vertrages ist die zeitlich begrenzte Überlassung des Ferienhauses zu Wohnzwecken. Mieter ist die Person, deren Name in der Buchungsbestätigung steht bzw. der Adressat der eMail-Buchungsbestätigung.

2. Der Feriengast verpflichtet sich mit dem Buchungsauftrag zur Anerkennung der vorgegebene Mietpreise, Nebenkosten, Mietbedingungen, AGB`s und Hausordnungen. Alle Preise verstehen sich inkl. 7% MwSt.

3. Die in der Preisliste angegebenen Preise gelten bei einem Mindestaufenthalt von 7 Tagen. Bei einem kürzeren Aufenthalt sind Sondervereinbarungen möglich

4. Mit der schriftlichen Reservierungsanfrage bietet der Kunde (Mieter) dem Vermieter oder dessen Vertreter, den Abschluss eines Mietvertrages verbindlich an. Der Mietvertrag kommt zustande, wenn die Buchung der Miet- und Nebenkosten schriftlich (Reservierungsbestätigung) bestätigt wird. Die Buchungsbestätigung wird wirksam, wenn der in der Rechnung angegebene Betrag fristgemäß gezahlt wurde. Die Rechnung gilt als Buchungsbestätigung. Bei kurzfristigen Buchungen kommt der Mietvertrag auch ohne schriftliche Bestätigung durch Zahlung der Miet- und Nebenkosten zustande. Die Buchungsbestätigung ist vor Ort bei Mietbeginn auf Anforderung dem Vermieter / Vertreter vorzulegen ist.

5. Die Mietvorauszahlung beträgt in der Regel 25% des Mietpreises und ist nach Erhalt der Buchungsbestätigung / Rechnung fällig und muss innerhalb von 8 Tagen nach Datum der Buchungsbestätigung / Rechnung beim Gastgeber eingehen. Die Restzahlung erfolgt bis 8 Wochen vor Mietbeginn. Erfolgen die Zahlungen nicht fristgemäß, so sind wir berechtigt eine Nachfrist der Zahlung von 5 Tagen ab Datum unseres Schreibens zu setzen. Sollte die Nachfrist von Ihnen wiederum nicht eingehalten werden, sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten und entsprechende Rücktrittsgebühren zu verlangen. Unter dem Gesichtspunkt des Verzuges haften Sie für den hierdurch entstandenen Schaden sofern eine Ersatzvermietung uns nicht oder nicht rechtzeitig möglich sein sollte. Hinsichtlich der Höhe des Schadenersatzes gelten die Vereinbarungen gemäß Ziffer 8 entsprechend der Entschädigung beim Mietrücktritt. Die Ausgabe der Schlüssel erfolgt erst nach erfolgter Zahlung.

6. Die angegebene Mietpreise sind, sofern nicht anders in der Rechnung angegeben, Tagespreise pro Wohneinheit. Die Mietzeit schließt die Nutzung am An- und Abreise Tag zu den in der Buchungsbestätigung angegebenen Zeiten ein. Die Nebenkosten (Wasser, Strom, Gas) sind im Endpreis enthalten.

7. Der Strom für das Laden von Elektroautos ist nicht in den Nebenkosten des Ferienhauses enthalten. Stellen wir während des Aufenthalts fest, dass der Gast sein Auto ohne vorherige Absprache lädt, kündigen wir den Vertrag mündlich mit sofortiger Wirkung und der Anspruch des Mieters auf weitere Nutzung der Ferienwohnung erlischt sofort. Der Mieter hat keinen Anspruch auf geleistete Mietzahlung.

8. Der Mieter kann durch schriftliche Erklärung zurücktreten. Der Rücktritt wird mit Eingang an dem Tage an wirksam, an dem sie beim Vermieter eingeht. In diesem Fall hat der Vermieter einen gesetzlichen Anspruch auf einen angemessenen Ersatz, für getroffene Reisevorbereitung, Aufwendungen und für den Mietausfall. Die Höhe staffelt sich in folgenden Sätzen in Prozent der gebuchten Gesamtleistung. Stornogebühr ab Buchungsdatum 25%, ab 30 Tage vor Anreise 50%, ab 14 Tage vor Anreise 80%, ab 3 Tage vor Anreise 100%. Wir empfehlen den Abschluss eine Reisekostenrücktrittsversicherung.

9. Reist der Mieter ohne vorherige schriftliche Kündigung nicht an, ist der Vermieter nicht verpflichtet, sich um eine anderweitige Vermietung des Ferienhauses bzw. Ferienwohnung zu bemühen Bei vorzeitiger Abreise werden die restlich verbleibenden Tage voll berechnet und nicht erstattet

10. Bei Terminumbuchungen, Stornierungen oder Ersatzvermietung, wird dem Mieter eine Buchungsgebühr in Höhe von 50,00 € zusätzlich zu Ziffer 8 berechnet.

11. Der Mieter hat das Mietobjekt pflegeleicht zu behandeln und dafür Sorge zu tragen, dass auch Mitreisende, Angehörige und Gäste die Mietbedingungen einhalten. Er verpflichtet sich alle entstandenen Schäden, auch unverschuldet unverzüglich der Vermittlung anzuzeigen. Der Mieter haftet für Beschädigungen soweit er diese verschuldet oder aus anderen Gründen zu vertreten hat.  Den Mieter werden die Kosten der Neubeschaffung, Reinigung, Reparatur in Rechnung gestellt. Bei der Übernahme des Mietobjektes ist das Mietobjekt unverzüglich auf vorhandene Schäden zu überprüfen. Diese sind spätestens am 2. Tag nach der Anreise bei der Vermittlung anzuzeigen. Dem Mieter obliegt der Beweis dafür, dass er Beschädigungen am Mietobjekt bzw. Abhandenkommen von Ausstattungsteilen des Mietobjektes nicht zu vertreten hat. Für die Nutzungsdauer gilt die Hausordnung.

12. Bei Vorleigen eines Mangels kann der Mieter unbeschadet der Herabsetzung des Mietpreises verlangen, es sei denn der Mangel beruht auf einen Umstand, den der Vermieter nicht zu vertreten hat. Dazu gehören unter anderem Ausfälle bzw. Störungen der Internet, Wasser-, Strom und Gasversorgung, Verlegung und Schließung von Geschäften und Serviceanbietern, Bau- und Straßenarbeiten. Der Haftungsausschluss gilt weiterhin bei höherer Gewalt.

Unser Anspruch ist, unsere Häuser mit ihrer Ausstattung und ihrer Umgebung in Fotos und Beschreibungen so anzubieten, wie sie wirklich sind. Abbildungen und Beschreibungen sind jedoch immer nur Momentaufnahmen und zeigen nur Ausschnitte.

13. Das vom Mieter gemietete Ferienhaus bzw. Ferienwohnung ist Eigentum von Frau Silvia Lübbing. Das Mietverhältnis umfasst die Nutzung des Mietobjektes sowie die Nutzung des dazugehörigen Inventars und der Außenanlagen.

14. Die Anreise erfolgt ab 15.00-16.00 Uhr, die Abreise bis 10.00 Uhr. Da diese Zeiten wegen der Reinigung eingehalten werden müssen, kann bei verspäteten Auszug eine Aufpreis für jede angefangene Stunde in Höhe von 50.00 € erhoben werden. Sondervereinbarungen können nach Stand der Belegung getroffen werden.

15. Die Ferienhäuser bzw. Ferienwohnungen dürfen nur mit der im Buchungsauftrag angegebenen Anzahl von Personen belegt werden. Bei Überbelegung hat der Vermieter das Recht, überzählige Personen abzuweisen oder ein Aufpreis zu verlangen, bzw. eine sofortige Kündigung des Vertrags und der Anspruch des Mieters auf weitere Nutzung der Ferienwohnung erlischt sofort. Der Mieter hat keinen Anspruch auf geleistete Mietzahlung. Die Anpassung der Einrichtung oder Ausstattung an die veränderte Personenzahl erfolgt nur bei gesonderte Vereinbarung und Vergütung.

16. Wir vermieten unsere Ferienwohnungen als tierhaarfrei, damit wir auch Allergikern einen schönen Urlaub ermöglichen, sind Haustiere leider nicht gestattet. Bei Verstoß kündigen wir den Vertrag mündlich mit sofortiger Wirkung und der Anspruch des Mieters auf weitere Nutzung der Ferienwohnung erlischt sofort. Der Mieter hat keinen Anspruch auf geleistete Mietzahlung. Zusätzlich werden den Mieter pauschal 200,00 EUR für den Mehraufwand in der Endreinigung in Rechnung gestellt, die sofort in bar fällig sind

17. Das Rauchen ist im Haus strengstens untersagt. Bei Verstoß kündigen wir den Vertrag mündlich mit sofortiger Wirkung und der Anspruch des Mieters auf weitere Nutzung der Ferienwohnung erlischt sofort. Der Mieter hat keinen Anspruch auf geleistete Mietzahlung. Zusätzlich werden den Mieter pauschal 200,00 EUR für den Mehraufwand in der Endreinigung in Rechnung gestellt, die sofort in bar fällig sind

18. Es ist untersagt auf dem Ferienhausgrundstücken Zelte und Wohnwagen aufzustellen. Pkws sind auf den ausgewiesenen Parkflächen zu parken. Der Parkplatz für einen PKW ist im Mietpreis enthalten.

19. Die Endreinigung des Mietobjektes wird durch den Vermieter vorgenommen. Der Mieter zahlt dazu eine Reinigungspauschale. In diesen Kosten sind nicht enthalten die Beseitigung über das normale Maß steigende Verunreinigungen, liegengebliebener Abwasch, die Reinigung des Backofens, des Herdes, des Grills und die Beseitigung von Abfall und Essensreste. Diese Leistungen hat der Mieter selbst vor Abreise zu erbringen. Bei Nichteinhaltung ist der Vermieter zur Nachbesserung berechtigt, die gesondert in Rechnung gestellt wird.

20. Im Rahmen der Vermietung des Ferienobjekts stellt der Vermieter seinen Internetanschluss dem Mieter zur Nutzung zur Verfügung. In Deutschland kann ein Anschlussinhaber für Rechtsverletzungen haftbar gemacht werden, welche von seinem Internetanschluss aus getätigt wurden. Dennoch stellt der Vermieter dem Mieter seinen Anschluss im Vertrauen auf seine Rechtstreue zur Verfügung. Der Mieter verpflichtet sich dazu, die deutschen Gesetze und folgende Regeln einzuhalten:

1. Nutzungsbedingungen

Der angebotene WLAN-Zugang ist passwortgeschützt und gilt nur für den Mietzeitraum.

Die Nutzungsdaten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden

Der Verlust oder die Zugänglichmachung der Nutzerdaten an Dritte ist dem Vermieter unverzüglich zu melden

Die tatsächliche und dauerhafte Verfügbarkeit oder Zuverlässigkeit des Internetzugangs werden nicht gewährleistet.

Der Vermieter behält sich das Recht vor, die Zugangsberechtigung jederzeit ganz oder teilweise zu widerrufen. Insbesondere der Zugang zu bestimmten Diensten oder Webseiten kann vom Vermieter nach Ermessen gesperrt werden.

Alle Endgeräte, die sich während des Aufenthalts einloggen, werden protokolliert.

2. Haftungsausschluss des Vermieters 

Die WLAN-Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr des Mieters.

Der Vermieter weist ausdrücklich darauf hin, dass durch die Internetnutzung Schadsoftware auf das Gerät des Mieters gelangen kann.

Die Zurverfügungstellung des Internetzuganges beinhaltet weder Firewall noch Virenschutz – es obliegt dem Mieter, sein Endgerät zu schützen. Hierfür ist eine Virenschutzsoftware geeignet.

Der Datenverkehr, welche von dem zur Verfügung gestellten WLAN-Anschluss ausgeht, ist mittels WPA2 verschlüsselt. Weitere Schutzeinrichtungen vor der missbräuchlichen Nutzung Dritter obliegen nicht der Verantwortlichkeit des Vermieters.

Der Vermieter übernimmt keine Haftung für Schäden an den Endgeräten des Mieters, welche durch die WLAN-Nutzung entstehen. Ausgenommen von diesem Haftungsausschluss sind Schäden, welche grob fahrlässig oder vorsätzlich vom Vermieter werden. Verantwortlichkeit des Mieters

Der Mieter verpflichtet sich dazu, geltendes Recht einzuhalten und den WLAN-Zugang nicht zu folgenden Zwecken zu benutzen:  Verbreitung, Zugänglichmachung oder Vervielfältigung von urheberrechtlich geschütztem Material – insbesondere „Filesharing“ ◦ Versand von belästigenden, bedrohenden, verleumderischen, sitten- oder rechtswidrigen Inhalten ◦ Versand von SPAM (Massenbenachrichtigungen)

Tätigt der Mieter über den WLAN-Zugang kostenpflichtige Rechtsgeschäfte, ist er allein für die eingegangenen Verbindlichkeiten verantwortlich. Die daraus entstehenden Kosten sind allein vom Mieter zu tragen. Freistellung des Vermieters von Ansprüchen Dritter

Der Mieter stellt den Vermieter von allen Ansprüchen und Schäden Dritter frei, welche auf eine rechtswidrige Nutzung des Internetzuganges oder durch eine Verletzung der vereinbarten Regeln durch den Mieter frei.

21. Änderungen des Vertrages sind nur wirksam, wenn Sie zwischen den Parteien schriftlich vereinbart wurden. Mündliche Nebenabreden sind ungültig.

22. Die Unwirksamkeit von Vertragsbedingungen in einzelnen Teilen führt nicht dazu, dass die übrigen Vertragsbedingungen unwirksam werden. Die Vertragsparteien verpflichten sich gegenseitig, eventuelle unwirksame Bestandteile der Vertragsbedingungen durch neue Regelungen zu ersetzen, die der wirtschaftlich unwirksamen Regelung am nächsten kommt. Der Gerichtsstand ist Vechta bzw. Oldenburg.                            Stand 10/2021


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte